NEWS

14. Mai 2020

Lokhöfe Rosenheim: BayernCare und Charleston schließen Pachtvertrag

Die BayernCare und die Charleston Holding haben einen Vertrag für den Betrieb eines Pflegeheims innerhalb der Rosenheimer Lokhöfe geschlossen. Charleston wird darüber hinaus auch Service-Angebote für die ca. 44 geplanten Seniorenwohnungen bereitstellen.

Für den Betrieb des Pflegeheims mit 81 Bewohnerplätzen haben die BayernCare und Charleston jetzt einen langfristigen Vertrag geschlossen, der auch ein Serviceangebot für die Bewohner der ca. 44 geplanten Seniorenwohnungen umfasst. Neben einem kostenlosen Beratungsangebot wird Charleston pflegerische und hauswirtschaftliche Dienstleistungen anbieten. Pflegeheim und Seniorenwohnungen entstehen auf dem östlichen Baufeld des Quartiers in unmittelbarer Nachbarschaft zum studentischen Wohnen.

„Das Thema Urbanisierung ist auch im Pflege- und Seniorenwohnbereich einer der wichtigsten Trends, der mit Blick auf die derzeitigen Entwicklungen nochmal besondere Bedeutung erfährt“ erklärt Robert Wießner, Geschäftsführer der BayernCare. „Der Nutzungsmix eines solchen Quartiers bietet nicht nur ein lebendiges Umfeld, sondern auch ein unmittelbares Dienstleistungs- und Nahversorgungsangebot, was sich in Krisenzeiten besonders bewährt. In Rosenheim kommt durch das benachbarte Studentenwohnen auch eine große Altersheterogenität hinzu. Wir freuen uns mit Charleston einen versierten Betriebsträger für dieses Projekt an unserer Seite zu haben“, so Wießner.

Sebastian Kabak, CEO der Füssener Charleston Gruppe erklärt: „Nachdem wir mit der BayernCare bereits drei Neubauprojekte erfolgreich in Betrieb genommen haben, freuen wir uns sehr, unsere gemeinsame Kooperation jetzt auch im oberbayerischen Rosenheim fortsetzen zu können. Für Charleston ist dies ein weiterer Schritt in der neu formulierten Strategie, das bisherige Wachstum neben Zukäufen nun auch um Neueröffnungen zu ergänzen“, so Sebastian Kabak.

 

Nutzungsmix sorgt für lebendige Qualität

Im Rahmen der Quartiersentwicklung entstehen insgesamt 10.600 m² Büro- und 2.200 m² Einzelhandelsflächen. Ergänzt wird das Ensemble durch ca. 145 Hotelzimmer, ca. 140 Studentenapartments, ca. 44 seniorengerechte Wohnungen sowie ein Pflegeheim mit 81 Bewohnerplätzen, 416 m² für Gastronomie und Dienstleistung sowie ein begrüntes Parkhaus mit ca. 250 PKW-Stellplätzen.

Neben dem gemischt genutzten Konzept kennzeichnen architektonische Highlights und ein umfangreiches Begrünungskonzept das Quartier. Erkennungsmerkmal des Areals wird ein ca. 45 Meter hoher Büroturm sein, der von den oberen Etagen Ausblicke bis zu den Alpen bietet. Grünflächen verbinden die einzelnen Baufelder, schaffen Rückzugsräume und öffnen das Quartier nach außen.

 

Gemeinschaftsprojekt dreier Partner

Das Projekt wird als Gemeinschaftsprojekt dreier Partner realisiert. Während die Sontowski Beteiligungen S&P Commercial Development und BayernCare die Gewerbe- und Seniorenwohnflächen entwickeln, realisiert Instone Real Estate die Studentenwohnungen des Quartiers.

Die Bauarbeiten für das Areal sollen im dritten Quartal 2020 starten.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:
www.lokhoefe-rosenheim.de